background img
Sep 9, 2019
11 Views

Volker Pispers – Geldschöpfung, Waffenexporte, Merkel, Altersarmut, Konzernokratie

Written by



Woher kommt unser Geld? Und weshalb wäre ein sogenannter „Bank run“ so gefährlich für unser Wirtschaftssystem? Was passieren würde wenn wir alle unser Guthaben von der Bank abheben wollten und vieles mehr, erklärt Volker Pispers auf unverwechselbar scharfsinnige Art und Weise.

source

Article Categories:
Allgemein

Comments to Volker Pispers – Geldschöpfung, Waffenexporte, Merkel, Altersarmut, Konzernokratie

  • schon traurig, wenn der editor des Videos Pispers nicht versteht u möchtegern manupilative Einblendungen macht.. es entlarvt , dass der Editor rassistische, esoterisch und staatsrechtlich rechte Neigung hat ….Pispers wird niemals euer Sprachrohr sein,ihr Hetzer

    Daniela Dundel 09/09/2019 14:37
  • He ihr Deutschen,wählt mal bitte Volker Pispers zum Kanzler !!!

    Star Dust 09/09/2019 14:37
  • Pispers for President! Was hätten wir eine geile Welt.

    Colonel_KlinkHD 09/09/2019 14:37
  • Viele Fragen, was kann man tun. Mit wählen ändert sich nichts, das ist ja bekañnt. Aber es ist einfacher wie man denkt. Von wenn wird das System, Finanzsystem bezahlt, auch die Zinsen? Oder anders gefragt, was erhält das System aufrecht? Es ist die Arbeit, durch die Arbeit jedes Menschen wird die Schuld der Zins, das System finanziert. Es mußte nur die Arbeit gestoppt werden, dann bricht alles zusammen. Schaut euch den generastreik in Indien an, den gandhi angezettelt hatte. England war fast Bankrott, und musste Indien die Unabhängigkeit ģeben. Man kann im Internet die finanzausgaben und Einnahmen der 40 Jahre von groß Britannien nachsehen.

    Es ist die Arbeit, hier hat der Bürger die macht um "nein" zu sagen.

    torsten zahn 09/09/2019 14:37
  • die weltweiten medien teilen sich 5 familien untereinander auf. in anderen bereichen verhält es sich ähnlich. wer volker schaut o. hört ist up to date.

    Brigritte 09/09/2019 14:37
  • Ja Til,die Wahrheit tut weh!

    Klaus Grabher 09/09/2019 14:37
  • Tut mir leid, aber der Mann hat nicht kapiert was Kapitalismus ist. Wer kein Kapital hat kann sich welches zulegen, der Preis dafür ist der Zins – was hätte ich denn für einen Grund jemanden mein Geld zu geben, mit dem er weiteres erwirtschaften kann, wenn ich keine Gegenleistung erhalte.

    In einem Punkt hat der Pispers Recht: Geld kommt aus dem nichts und ist nichts, aber man muss das mal weiter denken.. Kapital, d.h. unser Reichtum ist eben nicht nur unser Geld sondern speziell die Investition des Geldes in Maschinen, Produktionsgüter usw.., und die Wohlstand schaffenden Investitionen kommen nur zu Stande wenn die Löhne entsprechend hoch sind. Hohe Löhne befeuern also den Kapitalismus.

    Was hier los ist wenn es keine Zinsen mehr gibt sieht man ja: Stagnation der Reallöhne, Entwertung privater Anlagevermögen, Verarmung der Mittelschicht. Ohne Zinsen funktionieren weder Versicherungen noch Bausparverträge oder Altersvorsorge.. Verdammt, ich höre mich schon an als würde ich den Scheiß gut finden. Ganz im Gegenteil – aber Kapitalismus ist auf Wachstum aus nicht auf Stagnation. Darin liegt paradoxerweise auch das Problem, denn unbegrenztes Wachstum kann es auch nicht geben. Aber ohne gibt es halt keine Investition, und damit keinen Wohlstand, was früher oder später das Ende des Systems bedeutet…

    Die Ungerechtigkeit im System rührt daher das die sog. Marktwirtschaft (eigentl. müsste man es private Planwirtschaft nennen), also die Vorstellung es gäbe Konkurrenz nur für Mittelständische Unternehmen gilt, die großen Konzerne jedoch längst nicht mehr im Wettbewerb zueinander stehen. Wenn überhaupt im Verdrängungswettbewerb. Das wiederrum ist Merkmal des Systems, also nicht einzelnen anzulasten. Vor allem lassen sich nicht allein Banken oder Konzerne, erst recht nicht einzelne "Familien" oder Regierungen oder gar die Juden dafür verantwortlich machen.

    Wenn uns das nicht passt müssen wir eben den Kapitalismus abschaffen, oder wenigsten mal überlegen was danach kommen soll! Oder wir warten bis der Kapitalismus sich in einer andauernden Abwärtsspirale (Niedriglöhne, Konsumeinbüche, Nullwachstum) selbst erledigt, aber dann bricht auch die gesamte Gesellschaft zusammen – das wird dann richtig eklig!

    Sir Smoke-a-Lot 09/09/2019 14:37
  • Ich studiere Finanzen und musste so lachen, also Volker, echt geil, den muss ich mal Live sehn, danke fürs uploaden, Grüße, Robert

    Robert Pintaric 09/09/2019 14:37
  • Monopoly…:-))

    Beate Beate 09/09/2019 14:37
  • Hr. Pispers hat vollkommen Recht. Aber was solls, in gut 2 Wochen wählt das gemeine Volk wieder die Ossi-Schranze Merkel. Die Armut in der Welt ist gewollt damit solche Verbrecher wie das Merkel weiter ihr Unwesen treiben können. Die Erde ist so reich. Es ist genug für alle da. Aber die Armut ist deshalb gewollt, damit man die kleinen Leute klein halten kann, damit man sie erpressrn und Ängste bei ihnen schüren kann. Und das Merkel nutzt diese Strategie voll aus. Das ist keine Frau mit Herz. Das ist ein berechnendes kaltblütiges Weib, die ihre Macht auf die Armut der einfachen Menschen aufbaut und ausnutzt. Ich habe große Achtung vor den Worten von Hrn. Pispers. Sooo und nun geht Alle die Ossi-Schranze wählen !!! Mich geht das alles eigentlich nichts an! Ich hab hier nichts (mehr) verloren!!!

    Birgit Matzat 09/09/2019 14:37
  • Er hat schon Recht. Erzählt aber nichts Neues. Nur er bevorzugt den Kommunismus. Wie alle Lehrer ist er Marxist. Da mache ich lieber weiter Schulden….

    R S 09/09/2019 14:37
  • Volker Pispers bringt es mehr als auf den Punkt!
    Ich bin Wach! Und ich weiß andere sind auch wach und checken was hier in Deutschland abgeht!
    Aber mal ehrlich, ich frage mich, was man nun tun kann wenn man Wach ist?
    Soll ich mich auf die Straße stellen um zu rebellieren ? Solange bis die Polizei kommt und mich des Platzes verweist oder festnimmt ?
    Soll ich was anderes wählen, was aber auch nichts bringt ?
    Was soll ich tun, frage ich mich. Was bringt mir all das Wissen über dieses System wenn man als Verschwörungstheoretiker betitelt wird, ausgelacht wird wenn man Menschen aus seinem Umfeld wachrütteln will ? usw.
    Wenn man wach ist, sieht man das System aus einer anderen Perspektive, kritischer, leicht verachtend. Und dies macht einen auch nicht glücklicher als unbeschwert mitzulaufen und sich der Masse wie ein Schaf anzupassen, sodass die hirten (Politiker)
    uns führen sollen.
    Man wird hier in DE geboren und hat von anfang an wenig Wahl. Entweder man ist Pro Staat oder man ist dagegen und gleichzeitig auch einsamer.
    Also frage ich nochmal, was soll man tun wenn man wach ist ?

    Star Gamer 09/09/2019 14:37
  • Utz Zankevor 1 SekundePISPER SOLLTE KANZLER WERDEN ;GROSSARTIG; SCHARFSINNIG ;WUNDERBAR ;DANKE IM NAMEN DER DEUTSCHEN AERZTESCHAFT ;

    .
    Heute haben wir die versorgungskatastrophe nicht nur fuer landaerzte,sondern in
    qualitaet und menge bundesweit.

    Protest
    der aerztliche gewerkschaft berlin,bundesaerztedachkammerpraesident utz
    zanke.schande der deutschen medizin provoziert durch die lumpentarife der
    kassen,genEhmigt von der ego-standespolitikvertretung. Es fehlt eine
    grundversorgung der mediziner und ihrer patienten fuer profitfreie diagnosen
    .wirtschaftlich —-ist nicht sittliche –ethisch anstaendig ,sondern ein
    verbrechen an unwissenden patienten ,zeitnot macht patienten tot.

     

    OLIVER KLASSE; MIT HUMOR ::::ERNSTE TREFFER ;HERRLICH;
    WUNDERBAR

    UTZ ZANKE,DEUTSCHER ARZT.DEN 21.3.06 BOMBEN NOT UND
    KRANKENHAEUSER IN PERSONALNOT :::MACHEN TOT TODESFALLE KRANKENHAUS,SIEHE BUCH.
    DURCH PERSONALNOT UND DURCH MUEDIGKEIT UEBERREIZTE MENSCHEN,TOBSUCHT UND MASSIG
    KUNSTFEHLER, CEREBRAL BEDINGT..WIE BEI KRAFTFAHRERN- UEBERSTUNDEN BIS ZUR
    KATASTROPHE FUER DEN PATIENTEN ! KRANKENHAUS ODER AUTOBAHN— AM ENDE STEHT
    DURCH UEBERLASTUNG DER MENSCHEN –IMMER DER TOD ! DIE JUNGEN AZUBIS MUESSEN UNS
    LEID TUN, ABER NOCH MEHR DIE PATIENTEN UNTER DER SCHWEIGEPFLICHT. UTZ
    ZANKE,DEUTSCHER ARZT.DEN 21.3.06

     

    UTZ ZANKEVOR
    1 JAHR

    ENDLICH MAL WIEDER GELACHT–AEGB,DANKE OPA
    ZANKE,BUNDESAERZTEDACHKAMMERPRAESIDENT,WUENSCHE MIR MEHR AUTTRETEN DER
    STANDESVERTRETUNG MIT HINWEIS AUF DEN PERSONALNOTSTAND UND DIE LUMPENTARIFE
    FUER DIE NIEDERGELASSENE PRAXIS,AUCH HOPPE WOLLTE DIE TOTALE VERMAKTUNG DES
    LEIDENS VERHINDERN.

     

    MAN SPRICHT ENDLICH—-UEBER MEDIZINFEHLER MIT SIECHEN UND
    TOTEN UNTER HORRORUEBERSTUNDEN ,EIN GROSSES

     

     DANKE AN ALLE FREUNDE
    UND DIE LIEBEN NAECHSTEN; IMMERHIN 200 000 TOTE JEDES JAHR –WIE ALEPPO ;SYRIEN
    UND HITLERS FOLTERKAZETTS ;HYGIENEMANGEL MIT TOTEN IST ENDLICH—AUFGEFALLEN
    ;NICHT NUR BAD OEYNHAUSEN MORDSERIEN IN ALTENHEIMEN ;RE–VERSTAATLICHEN NOETIG
    FUER ETWAS MEHR ANSTAENDIGE MEDIZIN OHNE PROFITZWANG MIT ANSTAENDIGER
    GRUNDVERSORGUNG ;GEWISSENSFREIHEIT DER AERZTE IN GEFAHR IST SCHADEN FUER UNS
    ALLE; bin 82 mit LEUKAEMIE UND ETWAS ERFAHRUNG IN 50 JAHREN

    Utz Zanke 09/09/2019 14:37
  • Ein guter Aufklärer. Zeitgemäße Politk gut präsentiert.

    Armin Scholz 09/09/2019 14:37
  • super 🙂

    BottomUnit 09/09/2019 14:37
  • Er hat vergessen zu erwähnen das Geld in unserem System "ausschließlich" aus Kredit entsteht.
    Allerdings wird der Zins nicht mit Geschöpft und am Baum wächst er auch nicht.
    Sprich man muss neue ( höhere) Schulden aufnehmen um die alten Schulden incl. Zinsen zurück zahlen zu. können.
    Kurzum die weltweiten Schulden sind in diesem (Schuld) Geldsystem niemals Rückzahlbar da die Zinsen einfach nicht vorhanden sind.
    Um die Zahlen zu können müssen, wie bereits erwähnt, neue Kredite aufgenommen werden.
    Und aus diesem Grund brauchen wir ständig Wirtschaftswachstum

    Hugo Notte 09/09/2019 14:37
  • Einfach genial. Er hält der Bevölkerung den Spiegel vor und die lachen noch. Das dümmste Lamm wählt seinen Schlächter selbst.

    helmut klein 09/09/2019 14:37
  • Macht Volker Pispers zum Kanzler!

    Onkel Friedhelm 09/09/2019 14:37
  • Einfach nur Top Volker

    Mathias Zei 09/09/2019 14:37
  • Bis auf die Zinskritik eigentlich super
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=10530

    Johann K 09/09/2019 14:37
  • Wie äußerte sich damals Peer Steinbrück zu der Bankenkrise: "Die Welt stand vor einen Abgrung"!

    So ist leider das Denken von Kapitalisten, die dieses "verhurte-System" geprägt haben und von Tag zu Tag ihre Taschen voller machen. Die "Verlierer" (Arbeitslosen usw.) werden dann in Maßnahmen gesteckt die Unsummen verschlingen, deren Besitzer wahrscheinlich Angehörige dieser Kapitalisten sind. Das System gewinnt immer – da am Ende nur die Verlierer an die Front müssen….. 😮

    space world 09/09/2019 14:37
  • "Auch Verteidigungsminister de Maizière hilft gerne

    In Sachen Waffenhandel ebnete de Maizière den Rüstungsproduzenten und -exporteuren auch in Kauders Wahlkreis den Weg: Die Lieferung von Kriegswaffen an Saudi-Arabien halte er für legitim, das Land spiele ein große Rolle für die Stabilität im Nahen Osten. Daher sei die Stärkung der Stabilität Saudi-Arabiens „mit geeigneten Mitteln“ eine vernünftige Entscheidung.

    Das kann den hohen Herren bei Heckler & Koch gefallen. Bekanntlich durfte die Waffenschmiede mit Genehmigung der Bundesregierung die lukrative Lizenz für das G-36-Sturmgewehr vergeben und als Generalunternehmer einen „Waffenpalast“ auf dem Gelände des saudi-arabischen Rüstungsunternehmens Military Industries Corporation (MIC) errichten. Geschätzte Gesamteinnahmen: 250 Millionen Euro. Und auch die Rheinmetall AG mit den vormaligen Mauser-Werken profitiert. Mauser produziert die Bordkanone BK 27 für den derzeit laufenden Exportdeal von 72 Kampfflugzeugen des Typs Eurofighter/Typhoon an die Militärs in Riad.

    Auch bei Mauser vermied Volker Kauder diesmal einen Wahlkampfbesuch. Allerdings ließ er sich knapp zwei Monate vor der Bundestagswahl den Mauser-Stollen zeigen. Gemeinsam mit dem Oberndorfer Bürgermeister Hermann Acker und Mitgliedern des CDU-Stadtverbands beging der Chef der Unionsfraktion den alten Luftschutzbereich aus der Zeit des Nationalsozialismus. Die Mauser-Werke hatten Hitlers Reichswehr mit Waffen für ihre Angriffskriege hochgerüstet. Ende des Zweiten Weltkriegs lag der Anteil der Zwangsarbeiter unter den Mauser-Beschäftigten bei rund 50 Prozent. Warum also besichtigte Volker Kauder an diesem Tag im Juli 2013 nicht die nahe gelegenen Überreste des Arbeitserziehungslagers der Gestapo im Oberndorfer Stadtteil Aistaig? Dessen Häftlinge verloren vielfach ihr Leben für die Oberndorfer Kriegswaffenproduktion.

    Waffen für Saudi-Arabien – an schlimmste Christenverfolger

    Bliebe noch die Menschenrechtsfrage. Im Weltverfolgungsindex 2013 rangiert Saudi-Arabien – einzig übertroffen von Nordkorea – auf dem zweiten Platz bei den Christenverfolgungen. „Religionsfreiheit existiert nicht in dem wahhabitischen Königreich, in dem es den Bürgern nur gestattet ist, einer einzigen Religion anzugehören: dem Islam“, benennt der Weltverfolgungsindex die dramatische Lage. Weder sei der Schutz der Religionsfreiheit gesetzlich vorgesehen, noch existiere dieser in der Praxis. „Apostasie, der Übertritt zu einer anderen Religion, ist ein todeswürdiges Verbrechen – falls der 'Abtrünnige' nicht widerruft“, so die Analyse der Christenverfolgung in Saudi-Arabien."

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "Besuch in der Waffenschmiede im Wahlkampf 2009:
    damaliger Verteidigungsminister Franz Josef Jung,
    Kauder, H-&-K-Hauptgesellschafter Andreas Heeschen
    Foto: Himmelheber Vor genau vier Jahren stattete Franz Josef Jung, damals Bundesmi-nister der Verteidi- gung, Europas Nummer eins in der Produktion und dem Export sogenannter Kleinwaffen einen Besuch ab. Mit dabei im Obern-dorfer Stadtteil Lindenhof: Volker Kauder, damals wie heute christdemokratischer Kämpfer an allen Fronten um Stimmen für die Bundestagswahl. Der Gastgeber war Andreas Heeschen, Hauptgesell-schafter der Heckler & Koch GmbH (H & K), mit deren Waffen unzählige Menschen verwundet, zeitlebens traumatisiert oder getötet wurden und werden."

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "Die Republik glaubt Volker Kauder, den mächtigen Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zu kennen. Aber welche seiner Seiten kennt sie wirklich? Die des friedensbewegten Mahners vor einem militärischen Eingreifen der Bundeswehr in Syrien und des Befürworters weiteren Zuzugs syrischer Kriegsflüchtlinge nach Deutschland? Oder die des Gastgebers des amtierenden Verteidigungsministers und die des Lobbyisten von Heckler & Koch? Oder die des Bruders, der seinen "Siggi“ brutal fallen gelassen hat?

    In den letzten Wochen vor der Wahl hat der 64-jährige Christdemokrat ein Thema entdeckt, das immer Wohlgefühl erzeugt: Humanität und Frieden. Der Giftgaseinsatz in Syrien sei „ein schweres Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ gewesen, „das nicht ohne Antwort“ bleiben könne, sagte Kauder im Brustton der Überzeugung. Dennoch dürfe sich Deutschland „auf gar keinen Fall an irgendwelchen militärischen Aktionen beteiligen“. Unser Land, so Kauder, werde seinen Beitrag im humanitären Bereich leisten. Klingt gut, bis zu 80 Prozent der Deutschen sehen das genauso.

    Nicht minder begrüßenswert und mutiger ist seine Forderung, weitere syrische Flüchtlinge aufzunehmen. Sprich, mehr als die bisher von der schwarz-gelben Bundesregierung zugesagte Zahl von 5000 Menschen, plus jene, die aus eigener Kraft Deutschland erreichen. „Diese Menschen haben schlimme traumatische Erfahrungen machen müssen, Deutschland kann ihnen Schutz bieten“, befindet Kauder und positioniert sich damit standhaft gegen Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU).

    Die verfolgten Christen sind Kauder ganz wichtig

    Auch in seinem Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen engagiert sich Kauder nach Kräften, obwohl er sich um seine Zukunft keine Sorgen machen muss. Mit 91,7 Prozent auf Platz drei der baden-württembergischen Landesliste gesetzt – das ist eine sichere Bank. Dessen ungeachtet zieht er seit Wochen durch die Dörfer und Kleinstädte auf der Ostseite des Schwarzwalds, wirbt für die Fortsetzung der christlich-liberalen Regierungskoalition und für seine Wiederwahl. Und ganz wichtig ist ihm dabei das Thema Christenverfolgung."

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "Der Scheinheilige
    Von Jürgen Grässlin

    Volker Kauder (CDU) ist angeblich ein tiefgläubiger Christ und die "rechte Hand" von Kanzlerin Merkel. Auf nationaler Bühne vertritt er ihre Politik. Aber was macht er in seinem Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen? Dort ist er der Mann von Heckler & Koch, der tödlichsten Waffenschmiede Europas."

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "Volker Kauder: Die Firma Heckler & Koch ist in meinem Wahlkreis und sie produziert Gewehre und Pistolen für die Polizei. Ist es nicht besser, wenn wir Soldaten und Polizisten mit Waffen aus unserer Region ausrüsten, anstatt sie aus dem Ausland einzukaufen? Dass Waffen, wenn sie einmal hergestellt sind, in der ganzen Welt auftauchen, ist sehr bedauerlich. Das Paradies auf Erden gibt es leider nicht. Ich habe mich aber nie dafür eingesetzt, dass Waffen in Krisengebiete gelangen [lol]. Dies wäre mit meinen Grundüberzeugungen unvereinbar. Das weiß auch die Firma.

    Da hat uns Bruder Volker aber schön was zusammengekaudert. Das sind exakt die dialektischen Entleerungen, die uns die Politiker so verdammt symphatisch machen."

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "CDU: Volker Kauder – ein Mann der Rüstungsindustrie
    Volker Kauder ist Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und gilt als Merkels rechte Hand. In seinem Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen setzt er sich seit Jahren ganz besonders für die Interessen der dort ansässigen Rüstungsindustrie und vor allem für die der Waffenschmiede Heckler & Koch ein. Jürgen Grässlin, Sprecher der Aktion Aufschrei und Autor des „Schwarzbuch Waffenhandel“, beschreibt in einem Artikel in der Kontext:Wochenzeitung die Rolle von Volker Kauder als Lobbyist von Heckler & Koch und Co."

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "Kauder für europaweit einheitliche Rüstungsexportregeln
    Hinsichtlich der aktuellen Konflikte hat sich der Chef der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU), im Interview mit der „Welt am Sonntag“ für eine Vereinheitlichung der Regeln für Rüstungsexporte in Europa ausgesprochen.
    Da, wie er meint, künftig mehr europäische Rüstungskonzerne entstehen würden, vor allem deutsch-französische, müssten in diesem Zusammenhang auch die Ausfuhrbestimmungen für Rüstungsgüter europäisch harmonisiert werden, auch wenn dabei unterschiedliche Sichtweisen in Europa aufeinander träfen. Daran müsse, so Kauder, auch der Bundeswirtschaftsminister mitwirken."

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "Volker Kauder – Schutzpatron der Waffenfirma Heckler & Koch
    Volker Kauder, Jahrgang 1949, ist seit 1990 direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen und langjähriger Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag."

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • BRAVO PISPERS!!!

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "Deutschland drängt geradezu in Kriege
    Deutschland steht nun ein Präsident vor, der das Gefühl hat, dass militärische "Zurückhaltung" in Zukunft nicht mehr geboten sei wie bisher. War dies auch einer der Hintergründe, warum Bundespräsident Christian Wulff unter allen Umständen gehen musste? Weil er dieses "Gefühl", auf das Präsident Joachim Gauck verweist, vielleicht nicht hatte? (vgl. hier)
    Spiegel.de schreibt: "Damit steht der Pastoren-Präsident in einer unseligen Tradition: der protestantischen Begeisterung für den (selbst)-gerechten Krieg. Am Anfang dachte man, Gaucks Thema sei die Freiheit. Aber das war ein Irrtum. Langsam wird deutlich: Es ist der Krieg" (19.6.2014).
    Mit der preußischen Gouvernantin Ursula von der Leyen als Militärministerin hat er dabei die passende Partnerin. Auch wenn man es mit Worten wie "Friedensmission" verbrämt, man hat den Eindruck, Deutschland drängt sich 69 Jahre nach Ende des 2. Weltkriegs geradezu in Militäreinsätze, ja "bettelt" geradezu darum, wieder "richtig" an Kriegen teilnehmen zu dürfen.
    Lesen Sie hier auch einige Leserbriefe zu Joachim Gauck in der Frankfurter Rundschau. "

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "Die Kirche – immer für den Krieg
    Die evangelische Kirche seit 1813: Wer das Blutvergießen wollte und wem es nützte
    Von den lutherischen Kriegstreibern auf den Kanzeln bis zu Pfarrer-Präsident Gauck Von den katholischen Kreuzzügen bis zur katholischen Rechtfertigung des Abwurfs von Atombomben Deutschland, einer der größten Waffenexporteure der Welt Kirchliche Hintergründe zum Umsturz in der Ukraine
    Wer trägt Verantwortung für die Kriege in Irak, in Libyen und in Syrien und für die Flüchtlinge?"

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "Vertreter der Rüstungsfirmen haben Haus-Ausweise des Deutschen Bundestages. Sie können unsere Abgeordneten jederzeit "hautnah bearbeiten"
    November 2016 – abgeordnetenwatch.de – Hier ein Auszug aus der Empfängerliste der ausgegebenen Bundetags-Ausweise. Am Ende jeweils die ausgebende Fraktion und die Anzahl der ausgegebenen Ausweise.

    1. Airbus Group CDU 7
    2. Airbus Helicopters Deutschland CSU 1
    3. Airbus Helicopters Deutschland CSU 1
    4. Arbeitgeberverband Luftverkehr e.V. (AGVL) CDU 1
    5. Arbeitskreis der Betriebsräte in der Wehrtechnik, Luft- und Raumfahrt (WLR) CDU 2
    6. Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. ( BDI) CDU 3
    7. Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) CDU 2
    8. Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V. CDU 3
    9. Daimler AG CDU 3
    10. Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) CDU 4
    11. Diehl Defence Holding GmbH CDU 1
    12. Diehl Stiftung & Co. KG CDU 5
    13. EADS Deutschland GmbH CDU 3
    14. Eurocopter Deutschland CDU 1 EADS Deutschland GmbH CDU 3
    15. EAS Ev. Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung in der BRD CDU 1
    16. Förderkreis Deutsches Heer e.V. (FKH) CDU 3
    17. Forum Luft- und Raumfahrt e.V. CDU 1
    18. KfW Bankengruppe CDU 14
    19. Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG CDU 2
    20. Lockheed Martin Corporation CDU 1
    21. Lürssen Maritime Beteiligungen GmbH CDU 1
    22. MBDA Deutschland GmbH CDU 2
    23. Northrop Grumman LITEF GmbH CDU 2
    24. Raytheon in Deutschland CDU 1
    25. Rheinmetall AG CDU 2
    26. Rolls-Royce Deutschland CDU 2
    27. RUAG Aerospace Service GmbH CDU 1
    28. Thales Deutschland GmbH CDU 4
    29. Thales-Gruppe CDU 3
    30. ThyssenKrupp AG CDU 2
    31. ZF Friedrichshafen AG CDU 2"

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • "KMW-Waffenlobby, Berlin, neben dem Brandenburger Tor
    Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG, Pariser Platz 6A, D-10117 Berlin, Telefon 030-20609780. Zum Einfluss der Wirtschafts-Lobby auf politische Entscheidungen (nicht speziell zur Waffenlobby) siehe die ZDF-Sendung "Die heimlichen Strippenzieher" vom

    Der "schöne Bodensee" hat eine dunkle Seite: Rund um den See gibt es zahlreiche Rüstungsfirmen.
    Wohin werden "unsre" Waffen exportiert? In welchen Kriegen eingesetzt? Wer sind die Opfer? Wer sind die Täter? – Wir sammeln Informationen. Unser Ziel: Friedensregion Bodensee! "

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • Geldschöpfung, Waffenexporte?
    1. Angela Merkel
    2. Volker Kauder
    3. Ursula von der Leyen

    MEDIEN? BERTELSMANN!!!
    "1953-1960
    Aufgrund seiner militärischen Erfahrung ist Manstein offizieller Berater der Bundesregierung beim Aufbau der Bundeswehr."

    Max Benser 09/09/2019 14:37
  • Grossartig! Sein Wort in Gottes Ohr – oder vielleicht in die Politik? In Island gibt es so ein Beispiel. Menschen wie Volker würden Wähler mobilisieren, damals wie heute. Ich wünsche mir, dass er sich von den Strapatzen der letzen Jahre erholt und er zeitnah zurück kommt. Vielleicht schreibt er schon wieder Texte und kommt irgendwann als youtuber zurück. Der würde in null Komma nix so viele Abonnenten haben…

    Alexander Bertallo 09/09/2019 14:37
  • ich …fehlt

    GROUND 09/09/2019 14:37
  • Danke.!!..danach brauch immer 528 hz healing frequenz

    GROUND 09/09/2019 14:37
  • Ja, der Volker ist der Elite lässtig geworden………..!!!!

    Klaus Grabher 09/09/2019 14:37

Schreibe einen Kommentar

20428 Besucher online
20428 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 20428 um/am 09-19-2019 06:15 am
Meiste Besucher heute: 20428 um/am 06:15 am
Diesen Monat: 20428 um/am 09-19-2019 06:15 am
Dieses Jahr: 20428 um/am 09-19-2019 06:15 am